10.12.21

IT-Irrtum 2: „Computer der Zukunft werden […] nur noch 1,5 Tonnen wiegen“

"Noch hat ein Rechner wie der ENIAC 18,000 Vakuum-Röhren und wiegt 30 Tonnen. Doch die Computer der Zukunft werden nur noch 1.000 Vakuum-Röhren besitzen und vielleicht nur noch 1,5 Tonnen wiegen”. Diese verlockende Prophezeiung machte Popular Mechanics im März 1949.

Heute ist es unvorstellbar, dass Computer so viel wiegen. Stattdessen unterbieten sich die verschiedenen Hersteller inzwischen mit immer dünneren und leichteren Laptops, die eine gefühlt ewig lange Leistungsdauer haben mit nur einmal aufladen.#

Mit diesem vorhergesagten Gewicht wären beispielsweise Notebooks nur schwerlich ein Erfolg geworden. Unter anderem der Transport wäre kaum möglich gewesen. Das mobile Arbeiten würde also so wie es heute ist, nicht existieren. Doch es kam bekanntlich anders. Spätestens seit der Corona-Pandemie haben viele Menschen Möglichkeiten bekommen, mobil zu arbeiten. Aufgrund dessen waren viele Personen oftmals auf ihren Laptop angewiesen, um wie geplant flexibel arbeiten zu können.

Im letzten Blogartikel wurde schon erwähnt, dass alleine im Jahr 2020 275 Millionen Computer verkauft wurden. Wenn wir nun berücksichtigen, dass inzwischen die leichtesten Laptops unter einem Kilogramm wiegen, bräuchten wir heutzutage also über 1500 Laptops, um auf ein Gewicht von 1,5 Tonnen zu kommen.

 

Wir sind also sehr froh, dass Laptops inzwischen so leicht sind und somit auch von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern gut transportiert werden können. So ist die Reise zu unseren anderen Standorten oder Kundinnen und Kunden deutlich angenehmer ;-).

 

Eure Faktor Zehn

 

Quelle:

https://www.computerwoche.de/a/die-spektakulaersten-fehlprognosen-der-it-geschichte,2532211

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/192546/umfrage/absatz-von-pcs-weltweit-seit-2006/

XS
SM
MD
LG
Share
Sprachauswahl Icon
We noticed your browser language is not German.
Do you want to switch to English?