16.10.19

Sechs Gründe, warum IT-Projekte in der Versicherungsbranche spannend und attraktiv sind

Das Image von Unternehmen der Versicherungsbranche ist nicht besonders glamourös: Das Bild von altmodischen Arbeitgebern mit starren Strukturen ist fest in vielen Köpfen verankert. Als Beratungs- und Softwarehaus sind wir auch in der Versicherungsbranche tätig, daher bekommen wir regelmäßig tiefe Einblicke in ihre Arbeitswelt. Wir finden: Versicherungen sind alles andere als langweilig. Lest hier sechs gute Gründe, warum die Branche spannend und abwechslungsreich ist.

  1. Viele Unternehmen erfinden sich gerade neu

Die Digitalisierung ist ein zentrales Thema, mit dem sich Versicherungsunternehmen derzeit beschäftigen. Dabei geht es aber um viel mehr, als nur die IT-Infrastruktur auf den neusten Stand zu bringen. Versicherer sind gezwungen, ihr Geschäftsmodell an die sich ändernden Kundenbedürfnisse anzupassen. Die besten Tarife und Policen im Portfolio zu haben, reicht da bei Weitem nicht aus.

Um den neuen Kundenwünschen – zum Beispiel nach ständiger Verfügbarkeit, maßgeschneiderten Angeboten und digitaler Kommunikation – gerecht zu werden, muss in vielen Fällen die IT des Unternehmens umgebaut werden. Für diese Projekte suchen sich Versicherungsunternehmen oftmals externe ExpertInnen. Und hier kommen wir ins Spiel. Wir müssen nicht nur gute BeraterInnen sein, sondern auch Produktentwicklungen vorantreiben, den Markt genau beobachten und uns stets hinterfragen.

Das Ganze klingt noch etwas zu abstrakt? Dann hier ein paar Praxisbeispiele:

  • Ein Kunde wünscht sich ein Rundum-Sorglos-Paket, möchte seine Anliegen 24/7 beim Versicherer platzieren können und am liebsten schnell Antworten erhalten. Dafür können wir beispielsweise Chatbots programmieren. Damit kann der Kunde seine Fragen bequem über soziale Medien oder ein Chatfenster auf der Homepage stellen und erhält umgehend eine Antwort.
  • Wir unterstützen die Versicherer auch darin, ihre Geschäftsprozesse zu verbessern. Immer mehr Versicherungen setzen auf agile Vorgehen in der Software-Entwicklung. Und automatisiert ablaufende Routinen ersparen dem Sachbearbeiter aufwändige manuelle Tätigkeiten – und garantieren dem Versicherten schnelle Hilfe z. B. im Schadenfall. Dafür benötigt man moderne Technologien wie Machine Learning. Für diese Technologien und das neue Prozesskonzept sind wir dann die Fachleute.
  • Weil neue Technologien wie Apps und Cloud-Lösungen oder Telematik bei Kfz-Versicherungen immer mehr an Bedeutung gewinnen, müssen sich die klassischen Backend-Systeme grundlegend ändern. Wenn eine Versicherung passend zu ihren Policen z. B. Handwerker oder Werkstätten vermitteln will, muss auch dies in der IT angepasst werden. Die Dienstleister werden dann über entsprechende Schnittstellen und Plattformen digital integriert. Zusammen mit den Versicherungsunternehmen erarbeiten wir solche Szenarien und setzen sie dann gemeinsam in die Tat um.

Den Möglichkeiten, wie sich Versicherungsunternehmen neu erfinden können, sind kaum Grenzen gesetzt. Das macht die Branche zu einem sehr spannenden und dynamischen Markt. Für uns als Beratungs- und Softwarehaus kommt hinzu, dass kein Projekt dem anderen gleicht. Dadurch entwickeln wir uns als MitarbeiterInnen in jedem Projekt fachlich und methodisch weiter. Das macht es für uns zusätzlich spannend, für diese Branche zu arbeiten.

 

  1. Man bewegt sich immer am Puls der Zeit

Wer glaubt, dass die Versicherungswirtschaft rückständig ist, liegt weit daneben. Neue Regulierungen und Gesetze sowie eine sich kontinuierlich ändernde Welt zwingen die Branche, immer am Puls der Zeit zu sein. Ein Beispiel: Vor kurzem wurden Städte mit E-Scootern geflutet (Pressemitteilung dazu: www.wiwo.de/unternehmen/dienstleister/us-start-up-e-scooter-marktfuehrer-lime-expandiert-in-sieben-weitere-deutsche-staedte/24906250.html). Dies zwingt die Branche dazu, entsprechende Versicherungen anzubieten.


Außerdem ziehen immer mehr Smart-Home-Geräte oder internetfähige Sensoren in die Haushalte ein – und damit in die Versicherungswelt. Für uns als Software-Hersteller bedeutet das neue spannende Tätigkeitsfelder. Wir überlegen uns ständig, wie wir Versicherungsunternehmen unterstützen und gleichzeitig dem Versicherten einen Mehrwert bieten können. Letztens haben wir eine Smart-Home-Lösung erarbeitet, von der alle Parteien profitieren können. Zum Beispiel im Falle eines Wasserschadens:


Mit der Lösung kann der Kunde einen schlimmeren Schaden verhindern. Das freut nicht nur ihn, sondern auch die Versicherungsunternehmen – und damit auch uns. Solche Ideen entwickeln wir in Projektwochen oder im Rahmen unseres internen Innovationswettbewerbs.

Wer sich für den digitalen Wandel und die Welt um sich herum interessiert, findet in dieser Branche ideale Voraussetzungen vor. Für uns ist dieser Zukunftsfokus extrem spannend und bewegt uns dazu, ständig an neuen Innovationen zu arbeiten.

 

  1. Jeder hat mit Versicherungen zu tun

Jeder wird zwangsläufig in seinem Leben mit verschiedenen Versicherungen konfrontiert. Dies macht die Branche zu einem sehr bedeutenden und wichtigen Markt für die Gesellschaft, da sie das Leben und den Alltag vieler Menschen direkt und indirekt beeinflusst. Wer hat sich noch nicht über den Sinn und Unsinn von Versicherungen unterhalten? Urteilen wollen wir darüber nicht, aber wir wollen Euch motivieren, die Zukunft der Versicherungen selbst mit zu gestalten.

 

  1. Arbeiten in den coolsten Städten

Versicherungsunternehmen sind meist in großen Städten angesiedelt. Ob München, Köln, Berlin oder Wien – ein Job in der Versicherungsbranche heißt in der Regel auch arbeiten in einer coolen Stadt. Das Schöne dabei ist, dass auch nach Feierabend noch einiges geboten wird. Doch wir sind nicht immer nur an einem Ort: Wegen unserer Projekttätigkeiten kommen wir als MitarbeiterInnen im Laufe der Zeit ganz schön rum und lernen das Netzwerk der Versicherungsbranche mit seinen vielen Gesichtern kennen. (By the way: Unsere Büros befinden sich unter anderem in München, Köln, Berlin und Wien).

 

  1. Vielseitig, vielseitiger, Versicherungen

Klingt ziemlich dick aufgetragen, oder? Stimmt aber! Es gibt verschiedenste Themengebiete, und jeder kann machen, was ihm liegt: Mathematik (Aktuare), Marketing und Marktforschung, Vertrieb und Verkauf, (Kunden-)Service, Rechnungswesen und Controlling, IT, Revision und Betrugserkennung und so weiter. Allein schon die enorme Bandbreite an Versicherungsprodukten sorgt für Abwechslung: von der einfachen Rechtsschutzversicherung bis hin zu der komplexen Gewerbeversicherung.

Das Tolle an der Sache ist: Unsere IT-Projekte sind genauso vielseitig, da sie fachliche und technische Bereiche bedienen wie z. B. Produktentwicklung, strategische Beratung, Schadensmanagement und Betrugserkennung, Bestandsverwaltung, Angebotssystem und vieles mehr.

Ein weiterer Grund für die Vielseitigkeit der Branche ist, dass individuelle, maßgeschneiderte Versicherungsprodukte, die sich häufig ändern, von klassischer Software nicht mehr abgebildet werden können.

Wir skizzieren ein kleines Beispiel zur Modellierung: In jedem Versicherungsprodukt bzw. jeder Versicherungssoftware wird ein Teil der Realität modelliert, um die Risiken in diesem Lebensbereich und damit die Versicherungsbeiträge bestimmen zu können. Das ist eine Aufgabe, die sich mit jedem neuen Versicherungsprodukt erneut stellt. Wir sehen es als Herausforderung an, dies möglichst gut zu können. Unter anderem bauen wir dafür spezielle Modellierungswerkzeuge, die die Bestimmung der Versicherungsbeiträge erleichtern. Letztendlich sind hierfür auch Erfahrung und ein gewisses Geschick gefragt. Das heißt, wir helfen unseren Kunden genau da, wo sie uns brauchen.

 

  1. Eine gut vernetzte Branche

In der Versicherungsbranche herrscht ein reger Austausch und jeder lernt vom anderen. Das schafft einen starken Zusammenhalt und gleichzeitig eine stetige Entwicklung nach vorne. Weil alle Versicherungsunternehmen mit ähnlichen Herausforderungen konfrontiert sind, ist das enge Netzwerk von großer Bedeutung. Es gibt viele eigene Medien, Branchenverbände und Kongresse zum Netzwerken. Die Keyplayer kennen sich untereinander – und den Markt.

Kommst Du aus der Versicherungsbranche, ist der Weg zu uns nur noch ein Katzensprung. Denn Deine fachlichen Skills werden bei uns gerne gesehen. Wir bieten Dir einen leichten Einstieg und gute Entwicklungsmöglichkeiten.

Wie Ihr seht, ist die Versicherungsbranche ganz schön abwechslungsreich. Wenn Ihr Interesse habt, in der IT- und Beratungsbranche für Versicherungen durchzustarten, dann schaut Euch unsere aktuellen Stellenangebote an. Ihr habt noch offene Fragen? Dann schreibt uns gerne eine Mail!

 

Euer Faktor-Zehn-Team

IT-Projekte Versicherungen
XS
SM
MD
LG
Share