27.11.19

HDI Global SE setzt neue Underwriting Workbench weltweit produktiv

HDI Global SE setzt auf produkt- und prozessgetriebenes Lösungsdesign mit Kernkomponenten der Faktor Zehn GmbH

  • Einführung einer einheitlichen und spartenübergreifen-den Underwriting-Lösung
  • HDI Global SE setzt auf produkt- und prozessgetriebenes Lösungsdesign mit Kernkomponenten der Faktor Zehn GmbH

Die HDI Global SE, der Industrieversicherer der HDI Gruppe, führt zurzeit ein neues System zur End-to-End-Unterstützung des Underwriting-Prozesses ein. Die Underwriting Workbench ist die zentrale Anwendung, die den Underwriter durch den Prozess führt, das Pricing unterstützt und prozessrelevante Daten konsistent erfasst.
Seit Oktober 2019 arbeiten ca. 800 Anwenderinnen und Anwender an 26 Standorten weltweit mit der Underwriting Workbench in den Sparten Haftpflicht, Transport, Cyber, Sach- und Technische Versicherungen.

Das Einführungsprojekt startete nach einer kurzen Proof-of-Concept-Phase im Mai 2018. Bereits im Oktober 2018 wurde der Produktivbetrieb mit einem Produkt aus der Sparte Haftpflicht für Standorte in Deutschland aufgenommen. Auf dieser Basis gelang es innerhalb eines Jahres, die erste Stufe einer produkt- und spartenübergreifenden Lösung für den weltweiten Einsatz fertigzustellen.

Agiler Entwicklungsprozess
Die HDI Global SE folgt bei der Entwicklung der Underwriting Workbench ganz bewusst einem agilen Entwicklungsprozess. Die erste internationale Stufe bringt ohne Anspruch auf fachliche Vollständigkeit bereits einen klaren Mehrwert für die Anwender und das Unternehmen. Die Weiterentwicklung bezieht jetzt frühzeitig Anwender-Feedback und Erfahrungen aus dem produktiven Einsatz ein.
Ziel der aktuellen Version der Workbench ist es, die Preisfindung und den Genehmigungsprozess soweit wie möglich zu standardisieren und spartenübergreifend zu vereinheitlichen. Die Steuerung
von sparten- und produktspezifischen Prozessabschnitten erfolgt mit Hilfe der darunterliegenden Produktkonfiguration durch das Produktsystem Faktor-IPS der Faktor Zehn GmbH. Für die Angebotserstellung kommen mit Faktor-IOS und dem Oberflächen-Frame-work linkki weitere Faktor-Zehn-Produkte zum Einsatz.

 

Über die HDI Global SE
Die HDI Global SE (HDI) deckt als Industrieversicherer den Bedarf an maßgeschneiderten Versicherungslösungen von Mittelständlern, Industrieunternehmen und Konzernen ab. Neben der herausragenden Präsenz der Gesellschaft auf dem deutschen und dem europäischen Markt ist sie über Auslandsniederlassungen, Tochter- und Schwestergesellschaften sowie Netzwerkpartner in mehr als 150 Ländern aktiv. So kann HDI international tätige Kunden mit lokalen Policen bedienen, die gewährleisten, dass der festgelegte Service und Versicherungsschutz weltweit für alle einbezogenen Risiken erbracht wird.
Die HDI Global SE ist ein Unternehmen der Talanx-Gruppe und führt in der Gruppe den Geschäftsbereich Industrieversicherung. In diesem Geschäftsbereich erwirtschafteten im Jahr 2018 mehr als dreitausend Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter etwa 4,7 Mrd. EUR Bruttoprämien. Die Ratingagentur Standard & Poor's bewertet die Finanzkraft der Talanx-Erstversicherungsgruppe mit A+/stable (strong). Die Talanx AG ist an der Frankfurter Börse im SDAX sowie an den Börsen in Hannover und Warschau gelistet. https://www.hdi.global/de


 

Applaus beim Geschäftstermin
XS
SM
MD
LG
Share