Blockchain oder IOT?

In unserem Digital X-Lab arbeiten wir an den technologischen Trends der Versicherungsindustrie.

Cloud oder KI?

Technologische Trends für die Versicherung 4.0 gibt es viele. Wir treiben die interessantesten voran.

Digital X-Lab

Innovation gehört bei uns zum Tagesgeschäft.

Die Begriffe Blockchain, Internet of Things (IOT), künstliche Intelligenz (KI) und Cloud sind aktuell in aller Munde. Auch die Versicherungsindustrie öffnet sich immer mehr diesen Themengebieten. Doch was können Unternehmen von diesen Technologien heute schon erwarten?

In unserem Digital X-Lab arbeiten wir in interdisziplinären Teams an konkreten Kundenprojekten und Use Cases für Versicherungen.

Aktuell beschäftigen sich unsere Teams mit den folgenden Themen:

Blockchain

Gemeinsam mit unseren Partnern arbeiten wir an verschiedenen Anwendungsfällen. Wir beschäftigen uns u. a. mit Peer-2-Peer Versicherungen, parametischer Versicherung und der Distributed-Ledger-Technologie.

Projekt Rita

Das Projekt RITA (Reinsurance Technical Accounting) verfolgt das Ziel, den Rückversicherungs-Abrechnungsprozess für jeden Teilnehmer schneller, sicherer und effizienter zu gestalten. Bislang dauert der entsprechende Prozess Wochen oder Monate. Grund ist, dass die Abrechnung bis dato ohne unternehmensübergreifendes System gesteuert wird und enormen manuellen Aufwand verursacht. Die dabei unvermeidlichen Medienbrüche machen den Prozess zudem anfällig für Fehler. Mit RITA dagegen können Abrechnungen nahtlos und in Echtzeit versandt werden.

Dank der Blockchain-Technologie können nun alle Teilnehmer des Netzwerkes eine gemeinsame Datenbasis ohne einen zentralen Betreiber schaffen. RITA setzt auf den Distributed Ledger – die Technik der verteilten Kassenbücher –, der auf die Vorteile der Blockchain aufsetzt. Alle Teilnehmer sind dort authentifiziert und die Daten können nur transaktionsbasiert eingesehen werden.

Ein weiteres Ziel von RITA ist der Aufbau eines selbstlernenden Standards.

Schnittstellen zu den gängigen Rückversicherungssystemen wie z. B. ProRis oder SAP FS-RI sind bereits vorhanden.

Lesen Sie hier mehr über das Projekt oder kontaktieren Sie uns direkt.

Cloud

IT-Lösungen in der Cloud heben das Innovationstempo auf ein neues Niveau: Beschaffung und Bereitstellung der Systeme dauert damit statt Wochen oder Monate nur noch Tage oder Minuten.

Zusammen mit dem Microsoft-Team unserer Muttergesellschaft ConVista Consulting bieten wir unsere Faktor-Zehn-Suite auch in der Cloud (Microsoft Azure) an.

Unsere Software ist auf der Azure Web App oder im Azure Kubernetes Cluster zum einen noch schneller verfügbar, zum anderen profitieren Kunden von weiteren Services, die Microsoft innerhalb seiner Cloud zur Verfügung stellt. Dazu gehört unter anderem ein Chat-Bot zum Abschluss einer Versicherung.

Mit Hilfe des Microsoft-Bot-Frameworks und dem Language Understanding Intelligent Service (LUIS) haben wir eine Demoversion für einen Insurance Chat Bot entwickelt, über den Kunden eine Versicherung anfragen und abschließen können. Kommuniziert wird dabei über die REST-Schnittstellen der Faktor-Zehn-Suite. Die Datenhaltung erfolgt ebenfalls direkt in unserer Kernversicherungslösung.

Auch mit anderen KI-Diensten der Microsoft-Cloud lassen sich interessante Anwendungen für Versicherer umsetzen – zum Beispiel automatisiertes Einlesen von Kfz-Zulassungsbescheinigungen, die Online-Verifizierung von Passfotos und automatischen Unterschriften für den Vertragsabschluss und weitere.

Sie wollen mehr erfahren? Kontaktieren Sie uns direkt – wir freuen uns, Ihnen anhand unserer Prototypen erste Anwendungsfälle zu zeigen und gemeinsam mit Ihnen neue Möglichkeiten zu diskutieren.

Hier gelangen Sie zur Faktor-Zehn-Suite auf dem Azure Marketplace.

IoT - Internet of Things

Ziel des Internets der Dinge ist es, automatisch Informationen aus der realen Welt zu erfassen, miteinander zu verknüpfen und direkt zur weiteren Verarbeitung verfügbar zu machen.

Im Digital X Lab identifizieren wir Informationen, durch die Versicherer ihren Kunden einen Zusatznutzen bieten können – und Informationen, die es Versicherern ermöglichen, neue innovative Produkte auf den Markt zu bringen.

Use Case: Automatische Schadenmeldung und -abwicklung mittels Smart-Home-Devices (bei Einbruch bzw. Wasserschaden)

Wenn gängige Smart-Home-Geräte Wasserschäden oder Einbrüche registrieren, schicken sie sofort und automatisch eine Nachricht an den betroffenen Bewohner. Unser Bestandssystem ermöglicht unseren Kunden nun, Smart-Home-Geräte mit entsprechenden Versicherungspolicen zu verknüpfen. Die Information über den Schaden wird so direkt in unser Schadensystem eingespeist. Der Betroffene stößt damit automatisch eine Schadenfallmeldung an den Versicherer an. Und der Versicherer wird nicht nur schnellstmöglich über den Vorfall unterrichtet, sondern kann auch direkt und automatisiert Deckungen und Leistungsumfänge bestätigen. Mit modernen Regulierungsmethoden kann er den Schaden dann sofort abschließen.

Sie wollen mehr erfahren? Kontaktieren Sie uns direkt – wir freuen uns, Ihnen unsere Demo zu zeigen.

KI - Künstliche Intelligenz

Wir nutzen aktuelle KI-Entwicklungsumgebungen, um mit Hilfe von maschinellem Lernen Ihre Geschäftsprozesse und -entscheidungen datengestützt zu verbessern.

Hierbei konzentrieren wir uns aktuell auf

  • die automatisierte Dokumentenverarbeitung, insbesondere die Bereiche Texterkennung und Themenmodellierung
  • die Implementierung prädiktiver Algorithmen sowie
  • die Entwicklung intelligenter Assistenzsysteme.

Für die automatisierte Textverarbeitung nutzen wir Cluster-Algorithmen, die zusammenhängende Themenbereiche innerhalb Ihrer Kundenkorrespondenz identifizieren. So können Sie erkennen, welches die Kernthemen Ihrer Kunden sind. Darauf aufbauende Klassifizierungsverfahren können in einem nächsten Schritt genutzt werden, Texte automatisch zu kategorisieren und darauf aufbauende Prozessschritte zu initiieren.

Mit Hilfe prädiktiver Algorithmen, die auf künstlichen neuronalen Netzen und KI-Zeitreihenmodellen aufbauen, erzielen wir gegenüber eher traditionellen Prognosemodellen akkuratere Vorhersagen. Somit unterstützen wir Ihren unternehmerischen Planungsprozess bestmöglich. Bei Bedarf nutzen wir Methoden des Reinforcement Learnings, um auf den Prognosen basierende Handlungsempfehlungen zu evaluieren und zu optimieren.

Im Bereich KI-gestützter Assistenzsysteme arbeiten wir an virtuellen Assistenten, die auf Social-Media-Kanälen, Homepages oder über Messenger automatisiert auf Kundenanfragen reagieren. Wir verbinden sie mit unseren Kernsystemen, so dass Informationen dort direkt eingespielt oder abgerufen werden können. Konkret wurde von uns bereits eine Demoversion für einen Insurance Chat Bot entwickelt, über den Kunden eine Versicherung anfragen und abschließen können.

Sie wollen mehr erfahren? Kontaktieren Sie uns direkt - wir freuen uns mit Ihnen mögliche Use-Cases zu diskutieren.

Portale

Wer seine Kunden heutzutage bei einer Adressänderung erst ein Formular drucken, ausfüllen und per Post senden lässt oder auf der Homepage digital erfasste Anliegen mit analogen Briefen beantwortet, erntet mehr Frust als positive Gefühle.

Moderne integrierte Portale können dies ändern. Davon profitieren beide Seiten: Positive Touchpoints sind mittlerweile – neben dem Preis – ein zunehmend wichtigeres Entscheidungskriterium bei der Wahl der Versicherung.

Voll integriert in die Kernversicherungslösungen Angebot/Antrag, Bestand, Produkt und Schaden ermöglichen diese Portale zahlreiche Zusatzdienste: Self-Services für den Versicherten, mit denen er Fälle abschließend abwickeln oder jederzeit an den Sachbearbeiter abgeben kann, rechtssichere Up- and Download von Dokumenten, das Ausrechnen von neuen Tarifen oder Vertragsänderungen und die Schadenbearbeitung sowohl durch den Versicherten als auch den Versicherer. Des Weiteren kann der Versicherer Up-Selling-Potentiale voll ausschöpfen: Den Wechsel in die neueste Tarifgeneration mit innovativen Features kann er seinen Kunden via Email oder SMS mit nur einem einzigen Klick ins Portal anbieten.

Im Paket mit Chats, Telefonie oder Co-Browsing kann der Versicherer so ein positives Kundenerlebnis kreieren – und in der Folge auf seine Kunden als Markenbotschafter vertrauen. Die Portale unterstützen damit nicht nur bei der kanalübergreifenden Kundenkommunikation, sondern senken auch die internen Prozesskosten.

Gemeinsam mit unserem Partner der Sevenval haben wir eine moderne Portallösung entwickelt, die umfassend in unsere Faktor-Zehn-Suite integriert ist.

Sie wollen mehr erfahren? Kontaktieren Sie uns direkt – wir freuen uns, Ihnen unsere Demo zu zeigen.

XS
SM
MD
LG
Share